Geomantie stammt aus dem Griechischen und ist aus zwei Wörtern zusammengesetzt. «Geo» stammt von «Gaja» der griechischen Erdgöttin ab. «Mantie» bedeutet Weissagung und kommt vom griechischen «manteia».

Wörtlich übersetzt bedeutet Geomantie «Weissagung der Erde».

 

Die Natur wurde in früheren Zeiten als lebendig betrachtet. Die Berücksichtigung von heiligen Orten ist uns aus Überlieferungen fast aller Urvölker bekannt, die die Kommunikation mit der Natur in einer sehr lebhaften Sprache darstellen.

 

«Jeder Ort hat die Fähigkeit, mit der Natur des Menschen in Wechselwirkung zu treten und entweder Wohlbefinden oder Ungleichgewicht des betroffenen Menschen zu erzeugen, je nachdem, ob das Zusammenspiel von Himmel, Erde und Mensch in Interaktion steht oder nicht. In der heutigen schnelllebigen Welt ist für viele Menschen die Bedeutung des Ortes nicht mehr von Interesse.» (Wendelin Niederberger)

 

Das Seeland ist eine wunderschöne Region mit sehr vielen Kraftorten. Ein ganz besonderer Ort mit magischer Ausstrahlung und Anziehungskraft ist die St. Petersinsel.

 

Kommen Sie mit und lernen Sie die St. Petersinsel aus Geomantischer Sicht näher zu kennen. Sie werden sachte an dieses Thema heran geführt, Sie werden neue Erkenntnisse und spezielle Erfahrungen machen dürfen und Sie werden begeistert sein.

 

Nächste Termine

 

Begehung St. Petersinsel“